Amélie Viel, Studentin an der EM Strasbourg Business School und Autorin im Selbstverlag

Photo d'Anna

Seit ihrer Kindheit begeistert sich Amélie Viel leidenschaftliche für das Schreiben. Aber wie bei vielen anderen Autoren auch, schlummerte ihr erster Roman lange Zeit in einer Textdatei dahin, vergessen auf einer Ecke des Schreibtisches. Als sich ihre Leidenschaft und ihre Lebensumstände günstig verbanden, verwirklichte sie schließlich ihren Traum: ihren Roman zu schreiben und im Selbstverlag zu veröffentlichen. Treffen Sie eine Studentin, die weiß, wie man die Herausforderungen des Lebens meistert...

 


Eine lebenslange Leidenschaft für das Schreiben

„Ich begann schon als Kind zu schreiben, etwa im Alter von 7 oder 8 Jahren. Ich habe mich schon immer dafür interessiert, aber es ist mir nie gelungen, meine Geschichten wahr werden zu lassen.“ Zeitmangel, mangelnde Motivation... es gab viele Gründe, einen Rückzieher zu machen. Und eines Tages beginnt sie ihr Studium an der EM Strasbourg Business School.

Dieses erste Jahr an der Business School bringt alle zu erwartenden Umwälzungen mit sich: eine Lebensgliederung, die mehr Autonomie auferlegt, Zeitmanagement nach eigenem Ermessen und die Notwendigkeit, eigene Prioritäten zu setzen. Welche Projekte müssen zuerst entwickelt werden? Welche Fähigkeiten müssen in diesem ersten Jahr gestärkt werden? Anfang Januar 2018 startet sie durch. Es ist beschlossene Sache, dass ihr Buch, auf das sie so lange gewartet hat, parallel zu ihren Studien das Licht der Welt erblicken wird.

 

 

Belastbarkeit und Transformation: zwei Säulen dieses Romans

Amélie Viels „Doux Séisme“ ist zum Teil autobiographisch und weitgehend romantisiert. Ausgangspunkt der Geschichte: Die Hauptfigur muss sich einer Skoliose-Operation unterziehen, ein gesundheitliches Problem, das die Autorin selbst überwinden musste. So wird Solène geboren, die Heldin, der die Leser den ganzen Roman hindurch folgen werden, während sie eine zermürbende Reihe von ärztlichen Konsultationen und schmerzhaften Eingriffen zur Begradigung ihrer Wirbelsäule durchläuft. Amélie Viel nutzt diese Ausnahmesituation, um einen besonders intensiven Ausschnitt des Lebens zu inszenieren. „Ich wollte eine Geschichte des Umbruchs erzählen, der mit der Volljährigkeit einhergeht, und auch wie bestimmte Schwierigkeiten uns endlich Türen öffnen können. “ Mit diesem ersten Roman erzählt uns Amélie Viel eine Geschichte über Belastbarkeit. 

 

 

Die Welt der Business Schools

Ihre Figur ist wie sie selbst eine Wirtschaftsstudentin. „Manche Leute stellen sich vor, dass Business Schools den Schickimicki-Geist befördern, aber so habe ich mein erstes Jahr an der EM Strasbourg Business School überhaupt nicht erlebt. Im Gegenteil, wir werden ermutigt, unsere Individualität zu entwickeln, tief in uns hineinzublicken, um zu sehen, was in uns steckt. “ Obwohl sich ihr Roman mehr auf festliche Studentenpartys als auf Hörsäle konzentriert, offenbart er dennoch die Werte, die sie an ihrer eigenen Schule schätzt. „Es herrscht ein Familiengeist, eine Gruppendynamik, die uns durch unsere Projekte trägt. “

 

 

Die Geburt eines Romans, eines Abenteuers

Amélie Viel nimmt die Selbstveröffentlichung ihres Romans von Anfang bis Ende in die eigene Hand. Eine Aufgabe, die für all jene, die sich ihr stellen, sicherlich zu bewältigen ist, die aber nichtsdestoweniger ein großes Projekt darstellt. Es geht nicht nur um das Schreiben des Buches, sondern auch um die Sicherstellung des Layouts, die Gestaltung des Einbands und die Abwicklung aller rechtlichen Schritte, die für die Vermarktung des Buches erforderlich sind. Der Grund für die Entscheidung, sich dieser Herausforderung noch vor Ende des akademischen Jahres zu stellen, liegt in der Fülle des Programms für das kommende Jahr begründet. Ihr zweites Studienjahr in Spanien absolviert sie an einer der Partneruniversitäten der EM Strasbourg Business School: der Universidad Huelva. Als ihr „Doux séisme“ veröffentlicht wird, nimmt sie sich die Freiheit heraus, von einem zweiten Roman zu träumen. Vielleicht handelt er von den Abenteuern einer Studentin während ihrer Zeit in Spanien?


Das Buch  „Un Doux Séisme“ von Amélie Viel bei Amazon kaufen.

Teile den Artikel