Der Eurofidai-Preis best paper Award geht an Patrick Roger!

Photo d'Anna

Eine schöne Belohnung für Patrick Roger, Professor für Finanzen an der EM Strasbourg Business School und Co-Direktor des Lehrstuhls für Verhaltensökonomik. Er hat gerade den Eurofidai  best paper Award für einen gemeinsam mit Catherine d'Hondt verfassten Artikel von der Katholischen Universität Löwen erhalten. Der preisgekrönte Artikel, "Investor sentiment and stock return predictability: The power of ignorance", ist Teil eines umfassenderen Forschungsprogramms über das Verhalten von Kleinanlegern an den Aktienmärkten.

 

"Das Verhalten von Kleinanlegern ist nicht irrational, jeder Anleger trifft Entscheidungen nach seiner eigenen Logik und seinem eigenen Wissensstand",sagt Patrick Roger, aber es stimmt, dass sie nicht immer den Standards der traditionellen Finanzen entsprechen, und das macht sie interessant. Diese Forschungsarbeit, durchgeführt von Patrick Roger, Professor für Finanzen der EM Strasbourg  und Catherine d'Hondt, Professorin an der Katholischen Universität Löwen in Belgien, zielt genau darauf ab, an Höhe zu gewinnen und zu analysieren, gilt es gerade, das Verhalten dieser Kategorie von Investoren genauer zu untersuchen.

Zu diesem Zweck wurden nicht weniger als 40.000 Portfolios von belgischen Kleinbesitzern anonym untersucht. Dies zeigt, dass diese Portfolios zwar im Allgemeinen schlecht diversifiziert sind und sich aus einer kleinen Anzahl von Wertpapieren zusammensetzen, dass aber die aggregierten Informationen, die sie offenbaren, für das Management sehr nützlich sind. Aus akademischer Sicht ist es also die Aggregation individueller Verhaltensweisen, die das widerspiegelt, was wir als Anlegerstimmung bezeichnen. Diese Stimmung dürfte insbesondere für Marktteilnehmer und Vermögensverwalter von Interesse sein, um ihnen zu helfen, den Aufbau ihrer Portfolios zu verbessern und Risiken besser zu managen. Diese Lehren sind daher teilweise in dem Artikel offen gelegt"Investor sentiment and stock return predictability: The power of ignorance", gemeinsam mit Catherine d'Hondt verfasst, die deshalb mit dem Eurofidai Best Paper Award ausgezeichnet wurde. Eine Auszeichnung, die 8 Jahre origineller und spezifischer Arbeit zu diesem Thema krönt und die Glaubwürdigkeit der EM Strasbourg Business School und ihres Lehrstuhls für Verhaltensforschung verstärkt.
 

Teile den Artikel