Eine Schwesternschaft für die Erneuerung der weiblichen Solidarität

Photo d'Anna

Die Entwicklung einer App für den Schutz, die gegenseitige Hilfe und das Teilen von und zwischen Frauen ist das Ziel von „THE SORORITY“, des unternehmerischen Projekts von Priscillia Routier Trillard. Die Absolventin des Grande-Ecole-Programms der EM Strasbourg Business School mit Schwerpunkt Lieferkettenmanagement spricht über ihre Beweggründe und den Ursprung ihres Projekts.

 

 

Die Geburt eines entgegenkommenden Projekts

Im Jahr 2007 entschied sich Priscillia für die EM Strasbourg Business School, weil diese einen internationalen Lehrplan zu bieten hat. „Ich absolvierte meinen Austausch an der Georgetown University in Washington, D.C., wo mich die Lehre, die Art und Weise des Lernens, die positive Mentalität, die menschliche Interaktion, die furchtlose Herangehensweise, die Vorurteilsfreiheit und die Interaktion mit internationalen Studierenden und Einheimischen einfach begeisterte.“

Am Ende ihres Studiums arbeitete sie in verschiedenen Unternehmen und stürzte sich Hals über Kopf in ihre Arbeit. Ein erster Burn-out, gefolgt von einem zweitem im Januar 2019, brachte sie dazu, ihre Lebensanschauung zu ändern. Während ihres Krankenstandes lernt sie eine Ärztin kennen. Das Wohlwollen, das ihr diese Medizinerin entgegenbrachte, hat sie tief berührt. „Sie war wirklich da, um mich zu beschützen, ich hatte das Gefühl, dass es ihr wirklich um mein Wohlergehen ging. „Diese entscheidende Begegnung in Verbindung mit ganzheitlicheren Lesegewohnheiten, insbesondere Odile Chabrillacs „Âme de Sorcières“ bildeten für Priscillia den Wendepunkt, der es ihr ermöglichte, ihr Projekt zu starten.

Sechs Monate lang entwickelt sie ihr Projekt im Geiste, bevor sie es ihren Freunden und ihrer Familie vorstellt. „Ich habe viel recherchiert, viele Bücher gelesen, ich wollte meine Idee verfeinern und mich nicht von anderen beeinflussen lassen. “

 

The Sorority - Priscillia Routier Trillard
The Sorority - Priscillia Routier Trillard

 

 

Sicherheit und Erfüllung, die beiden Mantras von THE SORORITY

THE SORORITY ist die erste App für den Schutz, die gegenseitige Hilfe und das Teilen von und zwischen Frauen, die auf dem Prinzip der Schwesterlichkeitberuht. Weibliches Wohlwollen steht im Mittelpunkt der unternehmerischen Prioritäten. „Für mich ist es wichtig, dass sich Frauen gegenseitig unterstützen, und eine fürsorgliche Gemeinschaft zu schaffen“, sagt sie. In einem ersten Schritt soll ein System angeboten werden, das den Schutz von Frauen vor Belästigung auf der Straße und vor häuslicher Gewalt gewährleistet. Das mittel- und langfristige Ziel ist die Etablierung einer echten Gemeinschaft rund um das Unternehmertum und die „Ermächtigung“von Frauen. Das Projekt wurde von vielen Menschen unterstützt, insbesondere von Frauen, „die mir Tag für Tag bewiesen, dass der Geist der Schwesterlichkeit existiert und grenzenlos ist“.

Für die Finanzierung ihres Projekts bediente sich die Unternehmerin einer Crowdfundingkampagne. Sie wird durch eine wirklich engagierte Gemeinschaft unterstützt, die über 11.000 Eurobeisteuerte. Heute arbeiten vier Personen an der Entwicklung von „THE SORORITY“ mit: Fanny als Grafikdesignerin, Thibaud und Adrien als Entwickler und Priscillia, die sich eher um den kommunikativen und kommerziellen Teil kümmert. Noch hat es die App nicht in den Playstore geschafft, ihr Betatest steht aber unmittelbar bevor. Wenn Sie zu den ersten Betatesters gehören möchten, füllen Sie einfach das Formular auf folgender Website aus: www.jointhesorority.com

Entdecken Sie THE SORORITY auf Instagram → https://www.instagram.com/jointhesorority/

Teile den Artikel