Publicoaching-Workshop per Videokonferenz

Photo d'Anna

Regelmäßig werden „Publicoaching“-Workshops zum Austausch über bewährte Praktiken im Bereich der wissenschaftlichen Veröffentlichung organisiert, zu denen Lehrkräfte, Forscher und Doktoranden aus HuManiS- und LaRGE-Laboratorien eingeladen werden.

Trotz der derzeitigen außergewöhnlichen Umstände wurde der letzte „Publicoaching“-Workshop per Videokonferenz wie geplant am Dienstag, dem 7. April abgehalten.

Der von Amélie Boutinot geleitete Workshop bot rund 15 Forschungsdozenten Gelegenheit, sich auszutauschen und konstruktive Kommentare zu den beiden vorgestellten Projekten abzugeben.

Es wurden folgende Themen vorgestellt:

  • Odile Paulus stellte ihr Projekt „Les chemins entrepreneuriaux suivis par les artistes“ in R&R für das International Journal of Arts Management „etwas sportlich“ vor. 
  • Danach präsentierte Jocelyne Yalenios ihr Projekt „Identifying blue-collar talent: the role of HR in line-management involvement“ für die Zeitschrift Human Resource Management.

Im Anschluss an die Präsentationen fand eine kurze Diskussion zum Thema „Wie schreibt man ein Abstract“ statt.

Wir danken allen Teilnehmern für ihre Anpassungsfähigkeit und ihr sehr positives Feedback!
 

Teile den Artikel