Wissensmanagement

Ziel des Lehrstuhls ist es, Wissenschaftlern und Praktikern vernetzte Denkanstöße zu Fragen der Schaffung, des Austauschs und der Kodifizierung von Wissen unter dem Gesichtspunkt der Innovationsförderung zu geben.

Die Unternehmenslehrstühle im Detail

Präsentation

Leitartikel von Jean-Philippe Bootz

Inhaber des Lehrstuhls für Wissensmanagement

 

Volatile Nachfrage, kürzere Produktlebenszyklen, Wettbewerb durch Innovation... Unternehmen arbeiten heute in einer wissensbasierten Wirtschaft. Die durch diesen neuen Kontext verursachten Umwälzungen sind in ihrer Art vergleichbar mit dem Taylorismus der Nachkriegszeit und rücken die Frage der Schaffung, Kapitalisierung und Verbreitung von Wissen in den Mittelpunkt. Praktiken des Wissensmanagements haben sich in den Unternehmen dementsprechend massiv entwickelt und bilden den unmittelbaren Fokus der Aktivitäten des Lehrstuhls.

Jean-Philippe BOOTZ

Inhaber des Lehrstuhls für Wissensmanagement

Unsere Forschungsthemen

  • Praxisgemeinschaften, die als selbstorganisierte Strukturen Freiräume für die Schaffung und den Austausch von Wissen bieten
  • Verbindung zwischen prospektiven Studien und Wissensmanagement
  • Der Experte: Wie definiert man diesen komplexen Akteur? Wie lässt er sich in Unternehmen verwalten?

 

Unsere Tätigkeitsbereiche

Der Lehrstuhl entwickelt Forschungsaktivitäten (Veröffentlichung wissenschaftlicher Artikel, Bücher, Konferenzen, Seminare) und Kooperationen mit Unternehmen (Praxisaustausch, Beratung) entlang der genannten drei Forschungsthemen. Seit Januar 2016 bildet der Lehrstuhl gemeinsam mit der elsässischen Industrie- und Handelskammer eine Praxisgemeinschaft, die ein Dutzend elsässische Industriebetriebe (darunter Alpaci, NSC Schlumberger, Wolfberger, Spirotec, Wanzl und Liebherr) rund um den „menschlichen Faktor in der Industrie der Zukunft“ an einen Tisch bringt. Das Ziel dieser Vereinigung ist es, eine Dynamik des Erfahrungsaustauschs, der gemeinsamen Erarbeitung kollektiver Lösungen und der Erforschung von Projekten zwischen gleichrangigen Partner zu fördern.

Stimmen

Seit 2010 unterstützen EDF und ÉS den Lehrstuhl für Wissensmanagement, der von Assoc. Prof. Dr. Jean-Philippe Bootz als dessen Vorsitzenden und einem Experten für Praxisgemeinschaften geleitet wird. Vor zwei Jahren lud die IHK etwa fünfzehn elsässische Industriebetriebe dazu ein, an einer Arbeitsgru...

Stimmen von Bernard Bloch, Électricité de Strasbourg

Der Lehrstuhl in Zahlen

  • 15

    wissenschaftliche Publikationen

  • 18

    akademische Konferenzen

  • 10

    Einladungen zu Konferenzen

Kontakt

Jean-Philippe BOOTZ

Inhaber des Lehrstuhls für Wissensmanagement

0368858787
jean-philippe.bootz@em-strasbourg.eu

Contacter

Wissensmanagement Folgende

Onglet suivant