Aufruf zum Forschungsprojekt „Résilience Grand Est“

Photo d'Anna

Die Region Grand Est und das Ministerium für Hochschulbildung, Forschung und Innovation veröffentlichen einen Aufruf zur Einreichung von gemeinsamen Initiativprojekten, die darauf abzielt, durch Mobilisierung der wissenschaftlichen Forschung alle territorialen Konsequenzen der aktuellen Gesundheitskrise zu erörtern.

Ziel dieses Aufrufs zur Einreichung von Projekten ist es, die territorialen Auswirkungen der COVID 19-Pandemie auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt in der Region Grand Est zu bewerten, um Entscheidungsträger bei der Ausarbeitung von Entwicklungssystemen zu unterstützen. Er zielt zudem darauf ab, die Zusammenarbeit zwischen Gemeinden und verschiedenen akademischen Laboratorien in der Region Grand Est zu fördern, um die Umsetzung von Lösungen zu beschleunigen, Organisationen auf diese Formen der Krise vorzubereiten und ihnen zu helfen, widerstandsfähigere Gemeinwesen zu ermöglichen.

Der Aufruf zur Einreichung von Projekten richtet sich an Forschungsorganisationen und öffentliche Forschungseinrichtungen in der Region Grand Est sowie an Konsortien, die sich aus akademischen und privaten Akteuren zusammensetzen.

Die Siegerprojekte werden von einem von der Region und vom Staat eingesetzten Komitee ausgewählt, nachdem die Nationale Forschungsagentur im Rahmen ihres Aufrufs zur Einreichung von Projekten „recherche action covid - 19“ ihre wissenschaftliche Qualität bewertet hat.

Das Antragsformular ist auf der Website der Region Grand Est zu finden, wobei die Frist für die Einreichung von Projekten auf den 4. Juni 2020 / 16:00 Uhr festgelegt wurde. Unterstützer sind eingeladen, ihr Projekt zum Thema: Resilienz / Belastbarkeit einzureichen - recherche@grandest.fr

>> Aufruf für detailliertes Projekt

Achtung
Verweise auf die Anzahl der Seiten oder Wörter, die in jedem Element unter Teil B der Datei zur „Projektbeschreibung“ angegeben waren, wurden gelöscht. Die Elemente sind in die dafür vorgesehenen Felder einzutragen, so dass die Akte entsprechend dem Wortlaut des Aufrufs zur Einreichung von Projekten etwa 8 Seiten (ohne finanzielle Anhänge) umfasst.
 

Teile den Artikel